Modus

Ausgespielt wird der Deka Golf-Cup über zwei Qualifikationsstufen. Die erste Runde des Deka Golf-Cup wird bundesweit bei rund 40 Sparkassen-Golfturnieren ausgetragen. Aus mehr als 4.500 Golferinnen und Golfern werden hier über 18/9 Loch – im Einzel-Stableford-Modus – die Teilnehmer für die Finals ermittelt. Um bundesweit alle Turniere nach demselben Spielmodus durchzuführen, erfolgt die Wettspielausschreibung verbindlich in den Nettoklassen A (bis Vorgabe -18,4), B (Vorgabe -18,5 bis -26,4) und C (Vorgabe -26,5 bis -54).

Die Teilnehmer müssen am Tag des Qualifikationsturniers das 18. Lebensjahr vollendet haben und eine gültige DGV-Stammvorgabe nachweisen können. Für die Qualifikanten geht es 2019 zu den Finals in den Golf- und Land Club Köln (Nord) sowie den Öschberghof bei Donaueschingen (Süd).

Menü