Junior Team Germany triumphiert in Tschechien

Gold für das Team, Gold und Silber bei den Mädchen, Bronze bei den Jungen: Bei den European Young Masters 2020 vom 27. bis 29. August in Tschechien dominierte das Junior Team Germany (JTG).

21 Mitgliedsländer der veranstaltenden European Golf Association (EGA) waren beim Turnier auf der Anlage Golf Mladá Boleslav, etwa 60 Kilometer nordöstlich von Prag, vertreten. Für das JTG spielten Emilie von Finckenstein, Charlotte Back, Tom Haberer und Carl Siemens.

Im Bild, von links nach rechts: Christian Marysko (Bundestrainier Athletik), Tom Haberer (GC Hannover), Carl Siemens (Berliner GC Stolper Heide), Charlotte Back (GC St. Leon-Rot), Emilie von Finckenstein (Hamburger GC Falkenstein), Christoph Herrmann (Bundestrainer Jungen)

Mit insgesamt zehn Schlägen unter Par (-10) und beeindruckenden 18 Schlägen Vorsprung auf den verfolgenden Gastgeber Tschechien holten die vier Spielerinnen und Spieler den Sieg in der Teamwertung. Gleichzeitig bedeutete das die Verteidigung des Titels, den das JTG 2019 ebenfalls gewinnen konnte.

Bei den Mädchen drehte die ohnehin schon stark spielende Emilie von Finckenstein (jeweils -1 in den ersten beiden von drei Runden) am Finaltag noch einmal richtig auf und brachte eine beeindruckende 66 (-6) ins Clubhaus. Mit insgesamt -8 bedeutete das am Ende des Tages den sicheren Sieg. Charlotte Back erreichte mit -1 Silber.

Bei den Jungen war Tom Haberer einer von nur drei Spielern, die das Turnier unter Par beendeten. Mit -1 musste er sich nur Maxence Giboudot (-5, Frankreich) und Wilmer Edero (-2, Schweden) geschlagen geben.

„Wir erleben tolle Zeiten für den deutschen Golfsport“, freute sich Christoph Herrmann, Bundestrainer Jungen, nach dem erfolgreichen Auftritt des JTG in Tschechien. „Das zeigt uns jetzt, dass sich die zahlreichen Lehrgänge und Trainingseinheiten in der Corona-Zeit auszahlen. Sophia Popov gewinnt die Women’s Open, Aline Krauter gerade eben die British Amateur und jetzt der Titel hier beim European Young Masters mit diesem beeindruckenden Vorsprung und dieser großartigen Teamleistung. Das macht uns glücklich und lässt uns sehr zuversichtlich in die Zukunft schauen.“

Vorheriger Beitrag
Junior Team Germany erfolgreich in Bayern

Ähnliche Beiträge

Menü