Newcomer Max Schmitt nutzt Momentum für Traumstart auf European Tour

Erste Top-Ten-Platzierung zum Saisonauftakt

Einen Start nach Maß erwischte Deka-Markenbotschafter Max Schmitt bei seinem ersten European Tour Event als Profi auf Mauritius. Mit einem Gesamtergebnis von insgesamt 14 Schlägen unter Par sicherte sich der Newcomer den geteilten 7. Platz bei der Afrasia Bank Mauritius Open.

Von den positiven Impulsen der vorangegangenen Qualifying School beflügelt, spielte der Zwanzigjährige befreit auf und ließ bereits früh im Turnierverlauf durchblicken, dass der Cut für ihn keine Hürde darstellen sollte. Als einziger der deutschen Riege erspielte sich Schmitt sein Ticket fürs Wochenende und belohnte sich in der Gesamtabrechnung mit einem ersten Top-Ten Ergebnis auf der European Tour. Trotz tropischen Regens zu Beginn der Woche und heißen Temperaturen im weiteren Turnierverlauf spielte der Andernacher mitunter eine fehlerfreie 66-er Runde und bot insbesondere im langen Spiel eine exzellente Performance.

Neben der Finanzspritze von 23.825 Euro und ersten wichtigen Punkten für das Race to Dubai, rutschte der Tour-Neuling kurzfristig in das Teilnehmerfeld der Alfred Dunhill Championship und wird daher die nächsten zwei Wochen in Südafrika aufteen.

Foto: adidas/TaylorMade

Menü