Max Schmitt löst Ticket für die Final Stage der Qualifying School

Deka Markenbotschafter belohnt sich für wochenlange Vorbereitung

Schon der Begriff Qualifying School, kurz Q-school genannt, treibt so manchem Golf Professional Schweißperlen auf die Stirn. Nicht nur die enorme Anzahl zu spielender Runden, insbesondere die mentale Belastung unter schwersten Bedingungen auf den Punkt zu performen, stellen eine große Herausforderung dar. Diesem Großprojekt stellt sich ganz aktuell Deka-Markenbotschafter Max Schmitt.

Nach dem letzten European Challenge Tour Event im irischen Monaghan County im Oktober, folgte eine rund dreiwöchige Vorbereitung auf die Second Qualifying Stage im Desert Springs Golfclub (Almería, Spanien), der dem zwanzigjährigen Newcomer von der European Tour zugeteilt wurde. Darunter zählten Einheiten zur körperlichen Fitness mit den Physios und dem Osteopathen, Schwung- und golfspezifisches Training mit dem Heimcoach Jan Pelz, aber auch Phasen der gezielten Regeneration mit Freunden und der Familie, um den Kopf frei zu bekommen.

Bereits am 30.10. startete Schmitt, gemeinsam mit dem für diese Woche engagierten Caddie Ben Parker, gen Spanien. Beide hatten in dieser Saison auf und abseits der Golfplätze bereits viel Zeit miteinander verbracht. Aus einem sehr freundschaftlichen, kollegialen Verhältnis unter den beiden Golf Profis wurde eine berufliche Anstellung auf Zeit. Auch wenn der Fokus selbstverständlich auf dem sportlichen Training lag und mehrere Platzbegehungen auf den Plan rief, so blieb dennoch Zeit für persönliche Gespräche und diverse Trips durch naheliegende Städte. Kulturelle Erlebnisse fernab vom Golfplatz oder gemeinsames Barbecue können zusammenschweißen – ein wichtiger Faktor, um als Team in einer so wichtigen Saisonphase zu bestehen. Und dieser sollte sich auszahlen.

Gute Stimmung und eine intensive Vorbereitung im Gepäck führten zu Runden von 70, 68, 68 und 74 Schlägen und einem geteilten 19. Platz. Es folgte ein Achterduell im Stechen um die letzten begehrten Tickets für die Final Stage. Schmitt blieb cool, lies direkte Kontrahenten hinter sich und erspielte sich in einem spannenden Duell seinen Platz unter den Top 20.

Der erste Schritt war somit getan und nun rückt die Chance auf den ganz großen Wurf in greifbare Nähe. Vom 10.-15.11. steigt die finale Show im Lumine Golf Club in Tarragona. Insgesamt 156 Spieler kämpfen hier um die begehrten Plätze für die European Tour. Die Karte für die European Challenge Tour 2019 bereits sicher, kann Schmitt befreit aufspielen und mit ähnlich solider Performance den direkten Sprung auf die höchste Europäische Tour schaffen.

Spanien ist mit Sicherheit ein gutes Omen! Das Deka Golf-Team drückt alle verfügbaren Daumen und wünscht viel Erfolg. Du schaffst das, Max!

Menü