Hilfsbereitschaft für Deutsche Krebshilfe weiter ungebrochen

Spendensumme überspringt die 50.000 Euro-Marke

Auch in diesem Jahr beteiligen sich knapp 130 Golfclubs deutschlandweit an der Benefiz-Turnierserie zugunsten der Deutschen Krebshilfe. Seit vielen Jahren zählt die Golferschaft zu den verlässlichen Partnern im Kampf gegen Krebs. Umso erfreulicher, dass auch in dieser Spielzeit die Hilfsbereitschaft nicht abreißt und nach gut vierzig gespielten Turnieren bereits die Spendenmarke von 50.000 Euro geknackt werden konnte.

Das Leaderboard nach Clubspenden führt aktuell der Golf- und Landclub Bad Neuenahr mit einem Spendenvolumen von großartigen 6.000 Euro, gefolgt vom GC Westerwald (4.726 Euro) und dem Golfclub am Kemnader See (4.370 Euro) an.

Die seit knapp vierzig Jahren erfolgreiche Turnierserie wird bereits zum 14. Mal in Folge von der Deka als Generalsponsor unterstützt und erhält sämtliche Siegerpreise für die gesamte Turnierserie vom Frankfurter Bankhaus. Somit kommt der gesamte Spendenerlös aller im Rahmen der Golf-Wettspiele ausgetragenen Turniere unmittelbar der Deutschen Krebshilfe und ihrer Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe zugute.

Vorheriger Beitrag
Max Schmitt im Fragenhagel
Nächster Beitrag
Wenn auf wilde Tiere fliegende Händler folgen

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü