Team Deutschland auf Podiumsplätzen bei Militär-WM

Nick Bachem erspielt sich die Silbermedaille

Mit zwei Medaillen beendet die deutsche Bundeswehrriege die 11. Militär-Weltmeisterschaft in Sri Lanka. Nick Bachem aus dem Junior Team Germany erkämpft sich eindrucksvoll die Silbermedaille und in der Teamwertung sichert sich Deutschland Bronze. Auf dem Eagles Links China Bay spielten vom 14. bis 17. November 2017 knapp 100 Golfer aus elf Nationen um die Titel. Das Military Golf Team Germany besteht aus Bundeswehrsoldaten/innen aus der ganzen Republik.

Temperaturen von weit über 30 Grad und extrem hohe Luftfeuchtigkeit forderte die Teilnehmer insbesondere konditionell. Nick Bachem vom Marienburger GC war es, der nach Runden von 76, 80 und weiteren 76 Schlägen mit vier Zählern Rückstand auf den Führenden in den Finaltag startete. Der Spieler aus dem Junior Team schaffte es den Rückstand zu egalisieren und ein Playoff um die Goldmedaille zu erzwingen. Schließlich unterlag der Marienburger dann aber dem Franzosen Aymeric Laussot denkbar knapp. „Das Spiel zu bewerten, fällt angesichts der Platzverhältnisse schwer. Das hatte viel mit Glück und Pech zu tun. Mein langes Spiel war sehr gut, daher war das Ergebnis auch ganz in Ordnung. Es war ein guter Abschluss für das Jahr. Es gibt viele Geschichten zu erzählen, weil hier zum Beispiel viele wilde Tiere auch auf dem Platz waren. Es war ein Erlebnis“, zog Nick Bachem eine positive Bilanz.

In der Teamwertung siegten die USA mit insgesamt 1.250 Schlägen und einem Vorsprung von 24 Zählern vor Frankreich. Deutschland kam mit 1.306 Schlägen auf Rang drei, wobei Bachem (308) von seinen Kameraden Niklas Starcevic (GC Hannover; 328, T12), Timo Vahlenkamp (Berliner GC Stolper-Heide) aus dem National Team Germany, Tobias Weihe (Wentorf-Reinbeker GC), Robert Obieglo (GP Soltau) und Yanniek Kock (GC Brodauer Mühle) unterstützt wurde. Lena Marie Heidelmann (GC Am Sachsenwald), die einzige Dame aus Deutschland, belegte in der Einzelwertung mit 395 Schlägen Rang elf. Im kommenden Jahr wird die Militär-WM vom 25.August bis 2. September im GC Münster-Tinnen ausgetragen.

Rückblickend auf die Saison 2017 gab es, um es im Fachjargon zu beschreiben, im deutschen Nachwuchsgolf keinerlei Krisenherde. Im Gegenteil. Die Junioren-Teams machten regelmäßig im Einzel- und Teamvergleich sowohl national, als auch international von sich reden und beschließen ein erfolgreiches Golfjahr. Das Deka Golf-Team gratuliert ganz herzlich zu den aktuellen, aber auch allen vergangenen Erfolgen und freut sich bereits auf die Zusammenarbeit in der kommenden Saison.

Vorheriger Beitrag
Mit Plan und Zuversicht vorgehen
Nächster Beitrag
Sieger des Deka Golf-Gewinnspiels steht fest

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü