Gewinner beim Deutsche Krebshilfe Bundesfinale gekürt

Erneut hohe Spendenbereitschaft

Die Sieger der Krebshilfe Charity-Turnierserie stehen fest. Bei spätsommerlichen Temperaturen – um die 25 Grad-Marke – waren 79 Golferinnen und Golfer beim Finale angetreten, um ihre Bundessieger zu ermitteln. Im Golfpark Rothenburg Schönbronn konnte sich bei den Herren Lars Sondermann vom GC Gut Berge Gevelsberg durchsetzen. Den diesjährigen Finaltag der Damen entschied Marion Stracke vom GC Bad Wildungen im Stechen gegen Christine Dern vom GC Unna-Fröndenberg für sich. Bei guten Platzbedingungen benötigten die Favoriten in einem sportlich anspruchsvollen Wettkampf hervorragende 36 bzw. 30 Bruttopunkte, um sich die Finaltrophäe zu sichern.

Deutschlands Golferinnen und Golfer gehören seit 35 Jahren zu den verlässlichen Förderern der Stiftung Deutsche Krebshilfe und leisten einen enormen Beitrag im Kampf gegen die heimtückische Krankheit. Trotz äußerst widriger Wetterverhältnisse im Frühjahr des Jahres – und damit einhergehenden Turnierabsagen – konnte die Stiftung Deutsche Krebshilfe, vertreten durch den Vorsitzenden Gerd Nettekoven, einen Scheck in Höhe von 290.000 Euro in Empfang nehmen.

In rund 120 Vorrundenturnieren auf Golfclub-Ebene unterstützen jährlich tausende Spielerinnen und Spieler die Arbeit der Deutschen Krebshilfe. Dabei qualifizieren sich neben der Bruttosiegerin und dem Bruttosieger auch die Gewinnerinnen und Gewinner der Nettoklassen A, B, und C, für eines von drei Regionalfinals. Die Sieger eines jeden Vorrundenturniers spielen dort in getrennten Turnierwertungen um den Einzug in das Bundesfinale. Priorität der mehr als 7.500 Turnierteilnehmer hat der Fördergedanke, das Dabeisein und die Unterstützung richtungsweisender Projekte zur Verbesserung der Versorgung krebskranker Menschen.

Auch in dieser Spielzeit wurden alle Siegerpreise von der Deka – dem Wertpapierhaus der Sparkassen – gestiftet, sodass der gesamte Spendenerlös aller im Rahmen der Golf-Wettspiele ausgetragenen Turniere unmittelbar der Stiftung zugutekommt. Dank der Erlöse aus den bundesweiten Golf-Wettspielen leistet ein jeder Spieler seinen Beitrag im Kampf gegen den Krebs und ist Teil einer einzigartigen Turnierserie.

Wenn auch Sie Ihren Beitrag leisten möchten, würden wir uns sehr darüber freuen, Sie als Unterstützer für Europas größte Benefiz-Turnierserie begeistern zu können. Informationen zu Projekten der Deutschen Krebshilfe finden Sie unter: www.krebshilfe.de.

Vorheriger Beitrag
Ryder Cup: Wer ist besser? Europa oder die USA
Nächster Beitrag
Deutsche Krebshilfe zieht positive Bilanz für Golfturnierserie

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü