Erste Finalteilnehmer beim Deka Golf-Cup Regionalfinale Süd-West ermittelt

Regionalfinale Süd-West im GC Mannheim-Viernheim

Die ersten Qualifikanten für das große Finale stehen fest. Bei hochsommerlichen Temperaturen – knapp unter der 30 Grad-Marke – waren 79 Golferinnen und Golfer beim Deka Golf-Cup Regionalfinale Süd-West im GC Mannheim-Viernheim angetreten, um die ersten begehrten Finaltickets zu erspielen. Ausreden ließ der vom Greenkeeping-Team hervorragend präparierte Golfplatz nicht zu. Im Gegenteil: Trotz schwül-heißer Bedingungen konnten einige Spieler erfolgreiche Resultate ins Clubhaus bringen und das Regionalfinale für persönliche Unterspielungen des Handicaps nutzen. In einem starken Teilnehmerfeld benötigten die Damen 30 Bruttopunkte, diese erspielte Lia Kempf vom GC St. Leon-Rot, in der Spielklasse der Herren galt es, die Marke von 28 Bruttopunkten zu erreichen. Dies gelang Gregor Volk vom GC Hanau, der zugleich den Tagessieg einfuhr. In der Nettoklasse A konnten Christoph Graf von Degenfeld (37 Netto; GC Stuttgart Solitude), Max Knorpp (33 Netto; GC Schönbuch) sowie Jörg Christmann (33 Netto; GP Idstein) ein Finalticket erspielen; In der Klasse Netto B führten Helmut Kneis (33 Netto; GC St. Leon-Rot), Oliver Heer (32 Netto; GC Hohenstaufen) und Elke Hackel (31 Netto; GC Urloffen) das Feld an. Aus der Nettoklasse C konnten Heinz Flaadt (38 Netto; GC Sigmaringen), Beate Gander (36 Netto; GC St. Leon-Rot) und Thomas Kohts (35 Netto; GC Waldeck) das Siegertreppchen erklimmen. Besonderes Ballgefühl bewiesen Kirsten Korte (GC Deutsche Wein-straße), Wolfgang Heirich (GC Hof Hausen), Kornelia Kohaupt-Jonita (GC Friedberg) sowie Hans-Joachim Domfeld vom GC Gröbernhof und sicherten sich bei den Sonderwertungen „Nearest to the Pin“ bzw. „Nearest to the Olympia-Pin“ die Sonderpreise. In Sachen Längenmeter überzeugten Claudia Thomalla-Adam (GC Bostalsee) mit 208 Meter und Max Knorpp (GC Schönbuch) mit sagenhaften 288 Meter vom Abschlag und konnten relativ ungefährdet die Sonderwertung des „Longest Drive“ einfahren.

Mit großen Schritten geht es nun Richtung Finale. Ihren krönenden Abschluss findet die Turnierserie vom 08. bis 11. September im Lübeck-Travemünder Golf-Klub. Der Deka Golf-Cup wird in diesem Jahr bereits zum 14. Mal ausgetragen und lockt rund 6000 Golferinnen und Golfer bundesweit auf die Teeboxen.

Vorheriger Beitrag
Spendensumme für Krebshilfe übersteigt die 100.000,- Euro Marke
Nächster Beitrag
Golfer betreten in Rio olympisches Neuland

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü