Spendensumme für Krebshilfe übersteigt die 100.000,- Euro Marke

Kuriosum beim Krebshilfeturnier im GC Sansenhof

Seit Jahren unterstützt eine Vielzahl von Golferinnen und Golfern die traditionsreiche Benefizturnierserie zugunsten krebskranker Menschen. Umso erfreulicher, dass auch in dieser Spielzeit bereits frühzeitig ein sechsstelliger Betrag an Spendengeldern zusammengekommen ist. Mit über dreißig noch ausstehenden Clubturnieren, sowie den Regionalfinals und dem großen Finale, setzen die Organisatoren auch weiterhin auf Spendenwillige aus der Golffamilie. Einen dieser spendenfreudigen Golfer durfte das Krebshilfe-Team beim Benefizturnier im GC Sansenhof begrüßen. Mit einer Bitte und einer Einzelspende von sagenhaften 2.000,- Euro im Gepäck, steuerte der Spieler ein gutes Drittel der erzielten Tagessumme von insgesamt 5.800,- Euro bei. Er bat darum, sich seine Mitspieler frei wählen zu dürfen, um einen sportlich entspannten Nachmittag mit seinem „Wunschflight“ verbringen zu können. Ausnahmsweise entsprach die Turnierleitung dieser ungewöhnlichen Bitte und gab schmunzelnd zu verstehen: „In diesem Fall ging es keinesfalls um sportliche Vorteilsnahme, sondern vielmehr darum, das Golfspielen zu genießen und ein wichtiges soziales Projekt zu fördern. Bei einer derart großzügigen Spende hätte sich der Spender beinahe jeden Mitspieler wünschen dürfen“. Im Sinne der guten Sache wird das Organisationsteam der Krebshilfe sicherlich auch zukünftig versuchen möglichen Nachahmern den ein oder anderen Wunsch zu erfüllen.

Vorheriger Beitrag
Schloss Lüdersburg öffnet seine Pforten zum Deka Golf-Cup Regionalfinale Nord
Nächster Beitrag
Erste Finalteilnehmer beim Deka Golf-Cup Regionalfinale Süd-West ermittelt

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü