Leinen los für den Deka Golf-Cup 2016

Leinen los für den Deka Golf-Cup 2016

Bereits im vierzehnten Jahr spielen 2016 mehr als 6.500 Golfbegeisterte bei rund 60, von der DekaBank unterstützten, Turnieren der Sparkassen. Mehr als 35 Sparkassen-Turniere und vier Deka Regionalfinals werden ausgetragen, bevor die Sieger der Regionalfinals im Spätsommer in den hohen Norden aufbrechen und nach zwei erfolgreichen Qualifikationsstufen um den Sieg beim Deka Golf-Cup kämpfen.

Im maritimen Ambiente erwartet die diesjährigen Finalisten ein friesisches Wochenende im A-Rosa Resort Travemünde. Direkt an der Ostseemündung gelegen, kämpfen in der dritten Qualifikationsstufe die Gewinner der Regionalfinals vom 8. – 11. September im Lübeck-Travemünder Golf Klub um die begehrte Finaltrophäe. Ganz im Zeichen der diesjährigen olympischen Spiele, lösen die Bruttosiegerin und der Bruttosieger des jährlichen Finals von 2016-2019 ihr ganz persönliches Olympiaticket für Tokio 2020 – Eine exklusive mehrtägige Reise in die japanische Hauptstadt.

Über den Deka Golf-Cup hinaus, fördert das Wertpapierhaus der Sparkassen in dieser Spielzeit rund 140 Benefizturniere zugunsten der Deutschen Krebshilfe und Deutschen Kinderkrebshilfe als Generalsponsor. Die Veranstaltungsreihe zugunsten krebskranker Menschen hat Tradition und findet bereits zum 35. Mal statt.

Über das Golf-Engagement der Deka- Gruppe:
Die Deka ist bereits seit 2002 rund um das Thema Golfsport aktiv. Neben dem langjährigen Engagement der Krebshilfe und des Deka Golf-Cup, erweitert das Wertpapier der
Sparkassen ihr Förderprogramm nunmehr durch die Unterstützung des Deutschen Golf Verbands im Hinblick auf Olympia als „Partner der Jugend & Vision Gold“.

Über die Deka-Gruppe:
Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen, gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften bildet sie die Deka-Gruppe. Mit Total Assets in Höhe von rund 240 Mrd. Euro (per 31.12.2015) sowie rund vier Millionen betreuten Depots ist sie einer der größten Wertpapierdienstleister in Deutschland. Sie eröffnet privaten und institutionellen Anlegern Zugang zu einer breiten Palette an Anlageprodukten und Dienstleistungen. Die DekaBank ist fest verankert in der Sparkassen-Finanzgruppe und richtet ihr Angebotsportfolio ganz nach den Anforderungen ihrer Eigentümer und Vertriebspartner im Wertpapiergeschäft aus.

Ihre Ansprechpartner für Pressefragen zum Golf-Engagement der Deka-Gruppe:
Philip Drees +49 (0)611/99020-206; drees@dgs.golf.de
Erik Mölbert +49 (0)69/8700069-37; em@schillinger-pankratz.com

Ihre Ansprechpartner im DekaBank-Konzern:
Holger Ullrich +49 (0)69/7147-7207; holger.ullrich@deka.de
Amelie Wighardt +49 (0)69/7147-1482; golf@deka.de
Nicole de Vries +49 (0)69/7147-2760; golf@deka.de

Vorheriger Beitrag
50 Tage bis Rio – Ein golferischer Ausblick zwischen Bangen und Hoffen
Nächster Beitrag
Deka Golf-Cup 2016 feiert Vorrunden-Bergfest

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü